Therapietreue fördern

 

Fortbildung bedeutet Perspektive, Motivation, Aufstiegsmöglichkeiten und handfeste Vertriebsvorteile – sowohl für diejenigen, die ihr Wissen erweitern, als auch für die Apotheke.

Die Compliance der Patienten – also die Therapietreue – ist eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg einer Therapie. Aus vielfältigen Gründen brechen Venenpatienten ihre Therapie frühzeitig ab oder verfolgen sie nur unvollständig. Der/die Fachberater/in für Compliance in der Venentherapie kennt die Ursachen für mangelnde Therapietreue und kann die Patienten zur besseren Compliance führen. Aufklärung und umfassende Beratung bieten große Chancen, Einfluss auf die Therapietreue zu nehmen. Deshalb bieten wir unseren Apothekenpartnern diesen Fernkurs an.

Neben der Begriffsklärung lernen die Kursteilnehmer, die Patienten im Kundengespräch vom konsequenten Einhalten ihrer Therapie zu überzeugen. Dazu lernen sie die verschiedenen Patiententypen kennen, können die Nebenwirkungen in der Kompressionstherapie vermindern und über einen besseren Umgang mit Venenproblemen aufklären. Der Fernkurs ist dabei sehr praxisnah und mit vielen Beispielen gestaltet.

Jeder Kursteilnehmer kann seine Lernzeiten individuell planen und somit gut berufsbegleitend lernen. Hinweis: Dieser Fernkurs ist eine optimale Ergänzung zum Fernkurs „Venenfachberater/in“. Der Abschluss als „Venenfachberater/in“ ist aber keine Voraussetzung und kann auch von Personen, die diesen Fernkurs noch nicht absolviert haben, belegt werden.

Rahmenbedingungen: Veranstalter: AMI - Apotheken Management Institut GmbH & Co. KG, beauftragt von und in Kooperation mit BELSANA Medizinische Erzeugnisse Lehrgang, Abschluss und Fortbildungspunkte:

  • Fernkurs mit Abschluss „Fachberater/in Compliance in der Venentherapie“ mit Zertifikat

  • Der Fernkurs wird im Rahmen der Richtlinien der Apothekerkammer zum Erwerb des Fortbildungszertifikats mit 5 Punkten in der Kategorie 7 (Bearbeitung von Lektionen, z.B. E-Learning, Zeitschriften, Video mit Lernerfolgskontrollen) bewertet Curriculare Grundsätze

  • Praxisbezug durch anwendungsorientierte Lehrinhalte und durch Praktiker als Autoren

  • Aktualität durch Vermittlung und Aufarbeitung der jeweils neuesten Erkenntnisse zum Thema Therapietreue

  • Interdisziplinarität durch Lehrinhalte aus der Betriebswirtschaftslehre und der Pharmazie Lerneffizienz durch komprimierte Wissensvermittlung und moderne und erwachsenengerechte Methodik

 

 

  • Lerninhalte
  • Der Fernkurs umfasst ineinandergreifende Lernbereiche und vermittelt neben den fachlichen Grundlagen vor allem praktisches Anwendungswissen mit vielen Beispielen. Praxiserprobt und auf den Apothekenalltag zugeschnitten:

    Compliance – was ist das?

    • Begriffsklärung Compliance und Adhärenz
    • Mangelnde Compliance – die innere Abwehr
    • Milliardengrab Gesundheitskasse
    • Moderne Erfolgsbeispiele für mehr Compliance

    Compliance im Kundengespräch anwenden

    • Den Patienten akzeptieren
    • Patienten-Identifizierung
    • Erstellen eines Beratungsleitfadens

    Compliance in der Venentherapie

    • Hürden und Chancen für eine gute Compliance
    • Nebenwirkungen in der Kompressionstherapie
    • Aufklärung für einen besseren Umgang mit Venenproblemen
    • Anziehfehler und Anziehtipps
    • Falsche Versorgung
    • Vorurteile
    • Styling-Tipps
    • Ganzheitliche und regelmäßige Betreuung

    Selbstkontrolle: Am Ende jedes Lernabschnitts steht eine Kontrollfrage. Mit dieser kann der/die Teilnehmer/in überprüfen, ob das Gelernte verstanden ist. Die Lösungen stehen im Anhang zur Verfügung.

    Glossar: Alle wichtigen Begriffe sind nochmal erklärt im Glossar am Ende des Lehrheftes.
  • Dauer und Beginn
    • Bearbeitung während der Berufszeit oder von zu Hause zu individuell planbaren Zeiten
    • Studienbeginn zum Sommersemester ab März oder zum Wintersemester ab September eines Jahres
    • Empfohlene Lernzeit: 4 Monate

    Ablauf des Fernkurses:


    • Anmeldung per Fax oder Brief
    • Erhalt der Fernkursunterlagen (Lernordner), die bei der Teilnehmerin/dem Teilnehmer verbleiben.
    • Studium in Eigenregie mit Selbstkontrolle anhand gelieferter Kontrollaufgaben. Bei Unklarheiten steht die Hotline des Veranstalters telefonisch, per Fax oder E-Mail zur Verfügung.
    • Die 4 Zwischenprüfungen (Multiple Choice) sollten begleitend während des Fernkurses absolviert werden, da sie sich jeweils auf verschiedene Lernabschnitte beziehen. Dazu stellt der Veranstalter ein persönliches Login zur Verfügung. Voraussetzung ist lediglich ein Internet-Zugang.
    • Die Abschlussprüfung erfolgt ebenfalls online. Nach erfolgreichem Abschluss der Online-Abschlussprüfung erhält der/die Teilnehmer/in ein Zertifikat.
  • Kosten
  • Die Gesamtkursgebühr beträgt 250,- EUR zzgl. der gesetzlichen MwSt.; die zweite
    Person aus derselben Apotheke oder Filiale zahlt bei zeitgleicher Anmeldung 175,- €
    zzgl. Mehrwertsteuer. Jede weitere Person aus derselben Apotheke oder Filiale zahlt
    125,-€ zzgl. Mehrwertsteuer bei zeitgleicher Anmeldung. Die Kursgebühr wird nach
    dem Versand der Lehrunterlagen fällig.

    Eine Kostenübernahme durch den Apotheker ist selbstverständlich möglich. Auf Wunsch erhält jeder Interessent (z.B. Apothekenleiter), der für einen anderen (z.B. PTA) die Kosten übernehmen will, von der AMI - Apotheken Management Institut GmbH & Co. KG einen Formularvertrag, der die Kostenübernahme zwischen Apothekeninhaber und Fernkursteilnehmer regelt. Darin wird festgehalten, dass die Übernahme der Kosten bei vorzeitigem Ausscheiden ganz oder teilweise entfällt. Eine entsprechende Rückzahlungsvereinbarung erhalten Sie auf Anfrage. Aufwendungen sind voll als Werbungskosten absetzbar.

    Und zahlt der Chef, zieht er alles als Betriebsausgabe ab.
  • Zielgruppe
    • Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA)
    • Pharmazie-Ingenieure
    • Approbierte Apotheker/innen

<< Zurück

Informationen anfordern

Kontakt

Kontakt

Login: Link zu Prüfungen